LASEK / PRK

 LASEK / PRK München

LASEK / PRK München

Scharfe Sicht innerhalb kürzester Zeit – auch die LASEK/PRK Behandlung stellt einen Eingriff dar, der Sie von der täglichen Last, eine Brille oder Kontaktlinsen zu tragen, endgültig befreit. Diese Augenlaser-Behandlung ist eine abgeleitete Variation aus den LASIK und PRK Verfahren und dient besonders der Behebung von Kurzsichtigkeit und Stabsichtigkeit bei dünner Hornhaut. Für die Behandlung von Weitsichtigkeit empfiehlt es sich allerdings meist, auf eine alternative Laserbehandlung (wie etwa die LASIK) zurückzugreifen. Individuelle Einzelheiten können bei einer Augenlaser-Beratung in unserer Praxis in München mit Frau Dr. Kenyon-Röthel geklärt werden.

Der Unterschied der LASEK/PRK im Gegensatz zu den LASIK Verfahren ist, dass keine Lamelle der Hornhaut, das sogenannte „Flap“, geschnitten wird, sondern die oberste dünne Schicht der Hornhaut abgelöst wird. Diese regeneriert sich innerhalb weniger Tage nach der Behandlung wieder vollständig, weshalb sich die LASEK/PRK Behandlung insbesondere für sportlich aktive Patienten eignet.
Das operative Verfahren an sich ist normalerweise kurz. Nachdem die Augenärztin Frau Dr. Kenyon-Röthel zunächst die Hornhaut mithilfe von Augentropfen betäubt, entfernt sie im Anschluss das Epithel, die oberste Schicht der Hornhaut, mechanisch. Anschließend erfolgt die Modellierung der Hornhaut. Hierbei kommt ein spezieller Laser zum Einsatz, der einen zuvor genau berechneten Anteil des Gewebes abträgt. Davon spüren Sie allerdings nichts, sondern sind im Gegenteil völlig schmerzfrei. Innerhalb kürzester Zeit kann so Frau Dr. Kenyon-Röthel mithilfe der LASEK/PRK Methode Ihre Fehlsichtigkeit beseitigen. Ein Blickverfolgungs-System, dessen Arbeitsweise hochkomplex ist, sorgt außerdem dafür, dass das Ergebnis der Operation nicht durch unwillkürliche Bewegungen des Auges beeinträchtigt wird.
Zuletzt wird eine spezielle Kontaktlinse, eine Verbandlinse, aufgesetzt. Diese ist weich und luftdurchlässig, sodass Ihr Auge in den Folgetagen vor Verunreinigungen und Zugluft geschützt ist. Im Normalfall können auch bei dieser Behandlung beide Augen am selben Tag behandelt werden, sodass der zeitliche Aufwand des Eingriffs minimal ist.

Ob auch Sie für eine LASEK/PRK Behandlung infrage kommen und wie die Einzelheiten Ihrer individuellen Behandlung durch unser medizinisches Team in München aussehen werden, wird in einer detaillierten Voruntersuchung geklärt.

Die Augenärztin Frau Dr. Kenyon-Röthel führt diesen Eingriff ebenso wie die anderen Augenlaser-Behandlungen ambulant in der Augenklinik Theresienhöhe in München durch. Sie können sich während des Eingriffs und der Voruntersuchungen auf die medizinischen Kompetenzen und das hoch engagierte Team von Frau Dr. Kenyon-Röthel in München verlassen.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Team, das aus Augenärzten und anderem fachlich geschultem Personal besteht, gerne zur Verfügung. Frau Dr. Kenyon-Röthel und ihr Team freuen sich über Ihr entgegengebrachtes Interesse!