Makuladegeneration

Makuladegeneration München

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) München

Beschreibung:

Die Makula – auch gelber Fleck genannt – ist die Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhaut. Mit Fortschreiten des Alters kann es zu degenerativen Ablagerungen in der Makula mit dem Verlust der zentralen Sehstärke kommen. Man unterscheidet die langsam voranschreitende trockene von der wesentlich aggressiveren feuchten AMD.

Früherkennung:

Zur Früherkennung erfolgen Untersuchungen mit dem Augenspiegel, dem Amslergitter und dem OCT – siehe Augendiagnostik.

Kosten:

Die Kosten der Vorsorge mit dem OCT in Höhe von € 150,00 werden von den gesetzlichen Krankenkassen – anders als von den privaten – nicht übernommen.

Behandlung/Einspritzung:

Zur Behandlung der trockenen AMD wird die Einnahme von hochdosierten Vitaminpräparaten empfohlen. Die feuchte AMD wird mit der intravitrealen Medikamenteneinspritzung (Lucentis, Eylea, Ozurdex) durch Frau Dr. Kenyon-Röthel behandelt.

Kosten:

In der Regel muss bei gesetzlich Versicherten ein Antrag für die intravitreale Medikamenteneinspritzung gestellt werden, um die Übernahme der hohen Kosten für diese Therapie zu erreichen. Von den privaten Kassen werden die Kosten übernommen.